another journey...

Blogs

Vanuatu

Man könnte ja meinen, dass es kaum grosse unterschiede geben kann zwischen ein paar insel ländern im süd pazifik. Auf den ersten blick gibt es auch nur wenige. Fast alle trinken kava, die zeit hat ein eigenes tempo, die menschen sind dunkelhäutig und sehr herzlich, leben in dörfern mit chiefs und stammes hierarchien und essen mehr oder weniger das selbe. Wurzelgemüse, fisch, kokosnüsse und reis. Auf den zweiten blick nimmt vanuatu bereits sehr spezielle formen an.

Fiji

Lang ists her seit dem letzten blog eintrag, was unter anderem daran liegt, das die internet auf den inseln kaum verfügbar ist...aber der reihe nach.

 

nz3: wellington nach auckland

Wir fahren nach der fähre auf die nordinsel, direkt in den taringo national park, mit der absicht den vulkan mount ruhapeu zu besteigen, wo wir aber nur stürmisches regenwetter vorfanden und keine touren durchgeführt werden konnten...nach einer nacht in einem schrecklichen hotel (wir haben aus hygienischen gründen nichtdort zu abend gegessen fahren wir am nächsten tag mit nur einem kurzen zwischenhalt bei den moon craters, unsere erste thermale erfahrung, nach rotorua zu den geisyren, maori stämmen und thermalquellen.

 

nz 2 queenstown to picton

Von queenstown gings in das nahe wanaka, die "kleine schwester" von queenstown, etwas ruhiger aber die selben preise. Da wir bereits den ersten zeitdruck verspühren fahren wir nach einer übernachtung im "love shack" (love gibts nur bei denen die ein grosses publikum wünschen) fahren wir via haast weiter nach franz joseph...da war noch was...aaaah ja...kim hat sich fúr 30min hinters steuer gesetzt, das erste mal im linksverkehr...das resultat war eine defekte felge mit platten vorteil: i had manned up :-) beim reifen wechsel.

 

Neuseeland Teil 1: Christchurch - Queenstown

Nun neuseeland ist....speziell. Fantastische landschaften, überissene preise, extrem tourismus, pinguine und seelöwen...drei davon sind gewaltig beeindruckend und fesselnd, auf den rest könnt ich verzichten.

Tokyo

Unsere erste station, tokyo, bedeuten 4 tage grossstadt dschungel, mit jet-lag. Wir beginnen unseren besuch gleich mit japanischem essen. Wenig können wir identifizieren und lesen oder verstehen was drinn ist noch weniger. Obs schmeckt? Der demokrat würde sagen neutral (1:1)

 

Von unserem hotel aus erkunden wir die verschiedenen umliegenden stadtteile. Ginza, akihabara, shibuja, roppongi hills, ueno und shinjuku

 

Eine neue Reise beginnt

Hallo Zusammen, Eine neue Reise beginnt.. Diesmal zieht es uns wieder in den östlichen Teil des Planeten, genauer nach Tokyo, Neuseeland, Fiji, Vanuatu und Shanghai. Die bilder werden wir, je nach zur Verfügung stehender Infrastruktur und Kompatibilität auf der Website oder in "Public-Shares" posten. lg chrigu u kim

Subscribe to RSS - blogs